Freitag, 14. Februar 2014

Welbhausen in Franken



Welbhausen is a district of Uffenheim in the Middle Franconian district of Neustadt on Aisch - Bad Windsheim. The place can be reached from Rothenburg to Uffenheim and the road through Welbhausen is now seen in Autum mood. In Welbhausen was an important region for a long time Jewish community until its dissolution in 1900. 



 Welbhausen ist ein Stadtteil von Uffenheim im mittelfränkischen Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim. Der Ortsteil war selbständig bis zu seiner Eingemeindung am 1. Januar 1972. Welbhausen hat 388 Einwohner mit Stand von 2005 und erstreckt sich über eine Fläche von 1132,8 ha. Der Ort ist über die Staatsstraße 2419 zu erreichen, parallel zur BAB 7 von Rothenburg nach Uffenheim und die markante Ortsdurchfahrt von Welbhausen in 97215 Uffenheim ist jedem in Erinnerung. Die BAB 7 bildet mit ihren Orten >> Franken West << ein Portal.
Das Wohnbaugebiet liegt am >> Ortseingang von Welbhausen << und ist nur 1 km von Uffenheim entfernt. Über die ehemalige B25 sowie einen Radweg sind die Kernstadt sowie das Schul- und Sportzentrum schnell und bequem zu erreichen.

>> Das Ansbacher Tor in Uffenheim. << 

In Welbhausen bestand eine für die Region längere Zeit bedeutende jüdische Gemeinde bis zu ihrer Auflösung um 1900. Ihre Entstehung geht in die Zeit des 16. Jahrhunderts zurück. Um 1530 werden erstmals Juden am Ort genannt. Markgraf Georg der Fromme dürfte zur selben Zeit, als er im unmittelbar benachbarten Uffenheim Juden aufgenommen hatte, auch in Welbhausen die Aufnahme ermöglicht haben. Von den Kriegswirren des Dreißigjährigen Krieges war Welbhausen stark betroffen: das alte Dorf wurde zerstört. Welbhausen war seit 1838 der Sitz eines Distriktsrabbinats. Um 1830 zogen viele Juden nach Uffenheim. Hier im Bild die kleine Anlage an der Auffahrt nach Langensteinach in Herbststimmung. Bericht und Foto: © Leo Wirth




AEG Hausgeräte >> http://www.aeg.de << Ersatzteil-Zubehör der Electrolux.de in Langensteinach-Uffenheim
 
Zum Rundfunkmuseum Fürth > http://rothenblog.blogspot.de/2014/02/rundfunkmuseum-furth.html


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen