Sonntag, 22. Juni 2014

Die Tauber in Wettringen-Mfr.



The Tauber comes from Weikersholz in the town of Rot am See and is hidden on the right path and overgrown Reubacherway to see. Between greenery and pretty romantic it flows through the village on their way to the Tauber mill and on to Insingen, Diebach, Gebsattel and Rothenburg ob der Tauber.

 

Die Tauber kommt von Weikersholz in der Gemeinde Rot am See nach Wettringen und ist am Reubacher Weg recht versteckt und zugewachsen zu sehen. 
Zwischen viel Grün und recht romantisch unterquert sie die Kleinansbacher Straße. Auf dem Weg zu der zweiten Unterquerung An der Steige, ist auch der Zufluß der Quelle in Wettringen. Die kommt nicht mehr offen wie früher, sondern verdeckt durch den Ort und bereichert den Flußlauf. Die Gemeinde Wettringen liegt ca. 30 Kilometer westlich von Ansbach im Naturpark Frankenhöhe. Die Nachbargemeinden sind:  Diebach, Wörnitz, Schnelldorf, Rot am See und Insingen. Jährliche Veranstaltungen sind der Viehmarkt im März, die Kirchweih im Juli und das Brunnenfest im Juni. 
Mehr Infos gibt es hier >> http://www.wettringen-mfr.de/






  
Die Quelle der Tauber in Wettringen kommt unter Wiesen von Gailnau her und soll ständig schütten. Infos zur Geschichte von Gailnau >> http://de.wikipedia.org/wiki/Untergailnau << Viele Flüsse werden meist von mehreren Quellen gespeist und man konnte sich darauf einigen, dass auch die Tauber zwei Quellen besitzt; eine Hauptquelle bei Weikersholz, und eine in Wettringen, die den Zufluß des Wassers auch an heißen Sommern aufrecht erhält. Wettringen ist eine Gemeinde im Landkreis Ansbach, Mittelfranken. Die Gemeinde ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Schillingsfürst. Die politische Gemeinde Wettringen hat sieben amtlich benannte Ortsteile: Grüb, Obergailnau, Reichenbach, Seemühle, Taubermühle, Untergailnau und Wettringen. >>  die-tauber-in-insingen.html

 


Ein schöner Abschnitt der Tauber auf der Strecke an der Kleinansbacher Straße entlang. 
Während der 1970er Jahre konkurrierten die Gemeinde Wettringen und das Dorf Weikersholz bei Rot am See um die Quelle der Tauber. Heute wird als Ort der Quelle offiziell der Brunnen in Weikersholz angesehen.

Nun, die Tauber gehört zur Kategorie der Muschelkalkgewässer und hat im Bereich Wettringen die Gewässergüteklasse II mäßig belastet. Es folgt der Abschnitt von der Steige zum Mühlweg und zum Ortsausgang und weiter zur Taubermühle. Etwas außerhalb des Ortes gibt es einen Badeweiher, er wurde im Rahmen der Flurbereinigung im Jahre 1970 eröffnet. 








Etwas weiter geht es dann zur Taubermühle mit schöner Natur und Pferdeweiden. 

 
Bericht und Fotos: © Leo Wirth 


Zur Taubermühle >>   http://www.hofgut-taubermuehle.de/ << und zur Touristikgemeinschaft >> Frankenhöhe <<


Die Tauber in Diebach >> die-tauber-in-diebach.html

Südlich von Rothenburg >> Die Tauber in Gebsattel << im Winter

An der Tauberquelle >> Da wo die Tauber herkommt <<  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen