Freitag, 27. November 2015

Max und Moritz in Rothenburg ob der Tauber



The Retriever Max and Moritz, father and son, are friendly and loveable dogs that go agile definitely. They live in the district hedges field, a settlement in the north of Rothenburg, 'Heckenacker'. Max is the nickname, his real name in the breeding soundness proof is Consul of First Choice Golden Retriever. Always curious and looking for candy they have received their reputation as child-friendly family dog.
 

Max und Moritz, so heißen die beiden Retriever mit Rufnamen und sind sehr kontaktfreudige Rüden, Vater und Sohn eben. Sie leben im Stadtteil Heckenacker in Rothenburg ob der Tauber. Max der Vater, rechts im Bild und sein Sohn Moritz, links sind lebhaft, ständig scharf auf Leckereien und suchen ihre Gesprächspartner ab um etwas zu erhaschen. Max ist der Rufname, sein richtiger Name im Zuchttauglichkeitsnachweis lautet Consul of First Choice Golden Retriever, Zuchtklasse I. Geboren am 08.12.2008, Widerrist 60cm, Länge 72cm, Gewicht 41kg und Farbe creme. Info: Familie Erdmann am Heckenacker.

  
Deutscher Retriever Club >> Golden Retriever << Kurzbeschreibung. Dazu die >> Hundeschule << Marion Döbler in Schafhof-Neusitz 

 
Der Golden Retriever ist eine britische Hunderasse mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von ca. 12 bis 14 Jahren. Der freundliche, liebenswerte Ausdruck, die Ausgeglichenheit so wie seine Eigenschaften wie Zuverlässig, Freundlich, Nett, Selbstbewusst und Vertrauenswürdig, auch Intelligent, mit Farben in Hellgolden, Golden, Dunkelgolden und Cremefarben. Besonders zeichnet ihn seine gepriesene Menschenfreundlichkeit aus und macht den Golden Retriever zu einem hervorragenden Familienhund, der sich auch in Gesellschaft mit Kindern wohlfühlt. Foto: © Leo Wirth 
 

Der Namensursprung des Stadtteils Heckenacker >> Ligusterhecke blüht << der Heimat der beiden Golden Retriever.
Winteranfang am Philosophenweg >> Heckenacker in Winterstimmung << da trifft man sie öfter, den Max und den Moritz mit ihrem Erdmännchen.

Der Philosophenweg über die Jahnstraße erreichbar >> Sylvestermittag am Philosophenweg << mit schönen Bildern. Diese Naturlandschaft ist immer reizvoll zum Spazierengehen.  


Kommentare:

  1. Bei den Eigenschaften sind deren Namen dann eher weniger Programm. ^^
    Aber ernsthaft, ich kann das bestätigen, nicht als Goldie-Halter, aber als Kenner jener Hunderasse. Bei so viel Hund rentiert sich ein Ausflug in die Schneelandschaft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall, denn das ist schon verblüffend wie die auf einen zugehen, Kontakt suchen und gestreichelt werden wollen.

      Löschen