Freitag, 21. August 2015

Im Garten tut sich wieder etwas




In the garden is doing something - because with increasing heat come in the garden finally some flowers to the fore and there are new to the shrubs and bushes.


Nach den kühlen Tagen kommen mit zunehmenden Temperaturen wieder einige Blüten der Rosen. Die " Maidens " kommt und verströmt ihren Duft, diese romantische Wildrose aus dem alten England soll schon im Mittelalter die Damen erfreut haben. Diese zarte Rose verdient den Titel " Königin der Blumen ", in der Familie der Rosenartigen Gewächse, der " Rosaceae ". Heuer war sie besonders schön und blütenreich >>> Romantische Wildrose <<<






Am Holunderstrauch sind jetzt nach der Blüte die Beeren zu sehen. Die als “Holunderbeeren“ bezeichneten Steinfrüchte bilden eine Lieblingsnahrung der Vögel, die die Samen auf Mauern, Türmen und anderen schwer zugänglichen Orten aussäen. Bekannt sind aus der Familie der Geißblattgewächse Caprifoliaceae, das Wald-Geißblatt, oder die “Heckenkirsche“, auch als Jelängerjelieber in Parkanlagen bekannt. Trauben-Holunder, Zwergholunder und der gemeine Schneeball, im Unterholz von Laubwäldern. Etwas Holunder >>> https://plus.google.com/110240457035925610869/posts/8aMsByU2yxq <<<


  
Auch ganz schön die Blüten und Knospen der gelben Rose, die als “ Königin der Blumen “ seit alter Zeit zur Unterfamilie der “ Rosáceae“ gehört, der Rosenartigen Gewächse. In den Verzeichnissen der Gärtner werden mehr als 4000 Sorten aufgeführt, die meisten erst im letzten und vorletzten Jahrhundert, denn um das Jahr 1800 waren nur etwa 30 Sorten bekannt. Die Wohlgestalt der Blüten, die Farbenpracht und der Duft der Blüten, die sich von Ende Mai bis zum November immer neu erschließen, haben ihr diesen Rang erobert. Fotos: © Leo Wirth  
Hier gehts zur >>> Rosenzeit <<< und zu >> Wildbad Burgbernheim <<



Ein Abstecher zu >>> Ligusterhecke blüht <<< am Heckenacker in Rothenburg  ob der Tauber


Dienstag, 11. August 2015

Röhrenmädchen


Tube girls from cardboard tubes and fabric remnants, funny dolls to look very popular and always nice for children, stimulates the imagination. From the back window of the car back out, at the temperatures certainly better. It can be processed to many residues, unusual ideas for small figures or funny gifts. Suggestions for crafting with paper rolls, toilet paper or paper towels as may be found in various weblogs.


Vom Rückfenster des Autos wieder raus, sicher besser bei der  starken Sonneneinstrahlung und auf Dauer nicht so gut für das gehäkelte Outfit. Ja, was man alles machen kann, mit etwas Fantasie, Stoff, Häkeln und aus Papprollen entstehen die Röhrenmännchen. Lustige Puppen, bei Kindern sehr beliebt und immer nett anzusehen, regt das die Fantasie an. Bei DIY >> Häkel Eule << im Weblog. Dabei kann manches an Resten einmal anders verarbeitet werden, ausgefallene Ideen für kleine Figuren oder lustige Geschenke zu basteln. Anregungen zum Basteln mit Papierrollen, wie Klopapier oder Küchenpapier, findet man in verschiedenen Weblogs. Foto: © Leo Wirth

Im Blog zum Thema >> Vernetzte Damen der Röhrengesellschaft <<   und  >> Fertig zum Einkaufen << die ganze Familie  

Ein paar Blümchen wie >> Die Margerite in der Wiese mit Faden-Ehrenpreis << 

Bei Rothenburger findet man >> Eine Röhren Dame im Häkelkleid << fertig zum Spaziergang   


Samstag, 1. August 2015

An der Eich in Rothenburg



A lesser-known corner in Rothenburg ob der Tauber is the place with a fountain at the top of the Schmiedgasse. On the calibration of a short lane, were wine barrels and other containers, as well as its content officially calibrated, that is measured and verified. The beautiful old staircase, the approaches to water supply, well above the church St.Johannis left of it, the seat load with a view towards Tauber slopes and the rest, to relax.




Eine weniger bekannte Ecke in Rothenburg ob der Tauber ist der Platz mit Brunnen oben an der Schmiedgasse. An der Eich einer kurzen Gasse, wurden Weinfässer und andere Behälter, so wie deren Inhalt amtlich geeicht, das heißt: gemessen und überprüft. Die schöne alte Treppe, die Zugänge zur Wasserversorgung, der Brunnen oben mit der Kirche St.Johannis links davon, die Sitzbank mit Blick in Richtung Tauberhänge und die Ruhe, laden zum Verweilen ein. Die Bilder wurden vor Umgestaltung des Platzes erstellt.

Das Taubertal mit der Doppelbrücke und dem Panorama >> an der Weinsteige << und dem Blick nach St.Johannis mit Brunnen




Der Johannisbrunnen mit der >> Figur des Wassermann << oberhalb der Eich




 
Der Brunnen heißt nach der Johanniskirche von 1390 deshalb Johannisbrunnen und wurde um 1607 aufgestellt. 
Später um 1716 wurde der Brunnen im Stile der Renaissance den anderen Brunnen angepasst. Die Katholische Pfarrkirche St.Johannis war eine ehemalige Johanniterkirche und gehörte zur Komturei, genauso wie das angrenzende Kriminalmuseum. Fotos: © Leo Wirth

Die alte, romantische Treppe hoch, über die Schmiedgasse kommt man auf dem alten Stadtgraben zur Rödergasse mit dem Röderbogen am Markusturm und dem Röderbrunnen  >> Osterschmuck am Röderbrunnen <<

Ein Panorama der Brunnen in Rothenburg, einen kleinen Überblick findet man hier >> Trinkwasserbrunnen in Rothenburg << mit dem Johannisbrunnen und etwas weiter in der Spitalgasse ist >> Der Schottenladen << ein Online-Shop