Donnerstag, 1. September 2016

Der Malerwinkel mit Seekapelle in Bad Windsheim



In the sea alley of Bad Windsheim is one of the landmarks of the city to see the chapel colorful tower of the lake, the stained brick roof and the view is on the so-called painters angle with beautiful half-timbered houses in the old town.



In der Seegasse von Bad Windsheim ist eines der Wahrzeichen der Stadt zu sehen, der bunte Turm der Seekapelle, das Buntziegelsteindach und der Blick geht auf den sogenannten Malerwinkel mit schönen Fachwerkhäusern in der Altstadt. An die katholische Vergangenheit erinnert noch die Marienfigur im Chorraum. Der Baustil ist Gotisch, der Innenraum wurde in der Barockzeit neu ausgestaltet und zu den Besonderheiten gehört der Altar, eine Kopie des Zwölfbotenaltars von Tilman Riemenschneider: Das Original von Riemenschneider steht in Heidelberg, der auferstandene Christus sendet die 12 Apostel mit Paulus, in die Welt. Die Seekapelle wurde um 1402 als Marienkirche geweiht und wurde neben einem früheren See errichtet, darum Seekapelle. Foto:  © Leo Wirth

Im Malerwinkel steht auch >> Das Bürgermeister-Eisen-Haus << mit Hinweisen zur Historie 

Die Kirche ist ein Wahrzeichen  >> Die Sonnenuhr an der Seekapelle inBad Windsheim << und gehört mit zum Malerwinkel der Stadt  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen