Freitag, 23. September 2016

AEG Hausgeräte mit den Neuen Einkaufsmärkten in Rothenburg



At AEG home appliances GmbH factory Rothenburg - Central, in the Bodelschwinghstraße 1 are happening, the cityscape is changing. The new markets and the conversions of AEG, the relocation of the entrance areas such as the parking change the usual image that was known for years. This is the new entrance near the roundabout and the construction site of the new markets of Edeka, Aldi and bread house.



Zu AEG-Hausgeräte Rothenburg in der Bodelschwinghstraße 1 geht es hier >>> http://www.aeg.de/ <<< AEG Hausgeräte GmbH Werk Rothenburg - Zentrale. 
In dieser Straße tut sich was, die Neuen Märkte und die Umbauten bei AEG, die Verlegung der Eingangsbereiche so wie der Parkplätze verändern das gewohnte Bild, das man jahrelang kannte. Das ist der neue Eingang in der Nähe des Kreisverkehr Karl-Bröger-Straße.  



Der alte Eingang mit der Baustelle wo vorher die Kantine und der Altbau stand. Nun folgt das Edeka-Center mit dem Brothaus Café und Aldi Süd.

Die >> Einkaufsmärkte in der Bensenstraße << von Rothenburg o.T.
Dazu ein Blick von der >> Baustelle zum Rathaus << mit der Jakobskirche und ein Bild der Baustelle bei Rothenburger >> Die neuen Einkaufsmärkte << in Rothenburg ob der Tauber. 
Die Geschichte der AEG, >> Allgemeine Elektrizitäts-Gesellschaft << war mal einer der größten Elektrokonzerne, wird bei Wikipedia umfangreich und gut beschrieben. 




Rechts vom Tor war früher das Pförtnerhaus der AEG mit Haupteingang und die Sanitätsstation. Im Weblog der Firma, im >> AEG Blog Geschmackssachen << ist der Sternekoch Christian Mittermeier zu finden mit Kochtrends zum Selbermachen. Alles rund ums Essen, Kochen und die Welt des Genusses mit AEG. Außerdem beteiligt sich AEG bei >> Fab-Lab << dem Zukunftslabor der Stadt Rothenburg ob der Tauber. Fotos: © Leo Wirth   




Vor dem Bau der neuen Märkte in der Bodelschwinghstraße stand hier die Werkskantine mit Sitzbänken für kurze Mittagsrasten und ein Verwaltungsgebäude der AEG, der sogenannte Altbau, der vorher als Heim für Kriegsgeschädigte 1949 errichtet worden war, davor waren Parkplätze. Die AEG zog um 1961 hier ein und begann dann mit der Produktion der ersten Geräte, auch die Record-Herde wurden hier 1964 gefertigt. Im Erdgeschoß des Altbau befand sich nach der Verlegung der Fertigung in die neuen Hallen rechts vom Eingang das Baubüro, im ersten Stock die Krankenkasse, zeitweise ein Teil der Personalabteilung und der erste Werkleiter hatte hier eine Wohnung. Viel Nostalgie für die alten AEGler und ein kleiner historischer Rückblick. 

  
Die neuen Märkte bei AEG-Hausgeräte: Der Verkauf mit EDEKA und Brothaus begann am 13.Dezember 2016 und so sieht das >> Edeka Center Bächner << in der Bodelschwinghstraße 1A jetzt aus. Am Montag 6.Feb.2017 folgte >> Aldi Süd << mit dem Verkauf.
Gleich gegenüber die neue dreifach Sporthalle am Friedrich-Hörner-Weg, die >> Mehrzweckhalle << für Sport und Veranstaltungen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen