Donnerstag, 20. Februar 2014

Ulrich Pyczak eine Buchhändler-Tradition




Die Buchhandlung in der Georgengasse war eine Instutition, denn Ulrich Pyczak und seine Frau Erika führten das Geschäft erfolgreich seit 1976.

 


Davor waren sie in der Oberen Schmiedgasse von 1945 bis zum Umzug 1976. Jetzt leben sie am Heckenacker.
 

Das Geschäft wurde 1906 gegründet von den Malerinnen Elise Mahler und Maria Ressel. Das Bild wurde Aufgenommem beim Volksfestumzug durch die Stadt. Ein Blick in die >>> Georgengasse <<<  


Ulrich Pyczak ist einer der bekannten Rothenburger, er hatte sein Geschäft mit Zeitungen, Zeitschriften und Buchhandlung in der Georgengasse 9 in Rothenburg ob der Tauber und es gab alles was eine gute Buchhandlung im Angebot hatte. Nach 21 Jahren in der Nähe des Marktplatzes ließ man sich 1976 in den Räumen eines ehemaligen Feinkostladens in der Georgengasse 9 nieder.
Sachkundige und freundliche Beratung  wurden genauso geboten, wie rasche Bestellung und Information zu allen Bereichen.   Report & Foto: © Leo Wirth


Das Geschäft Ulrich Pyczak wurde an diesem Standort als dauerhaft geschlossen gemeldet! 


Von der Stadt zum >> Turmseelein << und der Würzburger Straße zum Stadtteil Heckenacker dazu mit den Einkaufsmärkten. Am Philosophenweg >> Schnee und Nebel << Winter am Heckenacker.
Ein Sinnspruch >> Einer acht's << an einem Haus im Alten Keller 

Etwas Nostalgie und schöne Natur >> Herbstliche Ruhe in Rothenburg << im Osten der Stadt. 


Keine Kommentare:

Kommentar posten