Dienstag, 9. September 2014

Kürbisfeld bei Schweinsdorf




Wenn man von Rothenburg ob der Tauber nach Schweinsdorf fährt, in der Gemeinde Neusitz, kommt man an einem großen Kürbisfeld vorbei, an dem auch Verkauf stattfindet


Bei uns werden die Kürbisse ja mehr nach dem Verwendungszweck eingeteilt und es soll über 350 Sorten geben. Zu den Zierkürbissen die man besser nicht essen sollte, kommen die Speisekürbisse, deren Verwendung in der Küche jeder selbst ausprobieren kann. 
Was interessant ist zu wissen über Kürbisse und über die Arten, das erfährt man hier bei wikipedia > http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCrbisse < Oder auch in diesem Portal >  http://www.kuerbis-company.de/ <
 







  
Ja, außer den genannten Arten gibt es noch Schnitzkürbisse für Halloweens und Flaschenkürbisse sogenannte Kalebassen, eigentlich keine Kürbisse sondern Lagenaria. Über Rezepte zum Thema kann man sich bei Kürbis-Rezepte informieren >  http://www.daskochrezept.de/kuerbis-rezepte/ < Zu den Bildern:
Der Hänger mit den gemischten Kürbissen sieht in der Sonne schon recht gut aus und das Kürbisfeld mit Schweinsdorf und der Frankenhöhe im Hintergrund ist noch Natur wie man sie sich gerne vorstellt. 
Genauso wie der Oldtimer Traktor am Hänger und die Frankenhöhe als Bildrahmen. Die Familie Willi Schmieg in der Bahnhofstraße 9, 91616 Neusitz, Schweinsdorf baut als Nebenerwerb Kürbisse an. 




Report & Photos © Leo Wirth in Rothenblog at Pinterest



 

Dazu noch eine schöne Idee >> Kürbis-Bio-Sprit << in Lohr-Insingen

Die Kutschen bei der Fuhrhalterei >> Kutschen vom Schrannenplatz in Rothenburg ob der Tauber <<
 



Keine Kommentare:

Kommentar posten