Dienstag, 4. Dezember 2018

Im Burggarten von Rothenburg



In the castle garden of Rothenburg ob der Tauber, on the site of the former imperial castle, which was built in 1142 by the Staufers, you can go for a walk and always see something charming in every season and under the right lighting conditions. The baroque garden, the autumn-colored tree, the Blasius chapel of the complex is one of the oldest historical buildings in Rothenburg and the castle gate in the background.



Bevor der Winter kommt noch ein Blick im Burggarten von Rothenburg ob der Tauber, auf dem Gelände der ehemaligen Reichsburg, die um 1142 von den Staufern errichtet wurde, kann man spazieren gehen und sieht zu jeder Jahreszeit und bei den richtigen Lichtverhältnissen immer etwas reizvolles. 

Den Barockgarten, den herbstlich gefärbten Baum, die Blasiuskapelle der Anlage gehört zu den ältesten historischen Gebäuden in Rothenburg und die Burgtoranlage im Hintergrund. Die Burg wurde um das Jahr 970 errichtet und befand sich im Besitz der Grafen von Comburg-Rothenburg, darauf bezieht sich die Geschichte. 
Das Wappen der Grafen ist noch an den Wachhäuschen der Burgtoranlage zu sehen. Danach kam die Burg zu dem Kloster Comburg bei Schwäbisch Hall und 1116 gelangte sie in den Besitz der Hohenstaufen.
 

Report & Photos © Leo Wirth  in Rothenblog at Pinterest 








Der Blick von der anderen Seite mit Barockgarten, Baum und dem Laubengang hinter der Blasiuskapelle.

Mehr erfährt man im Post >> Burggarten Rothenburg << und weiteren Verlinkungen.  

An der Tauber mit Blick zum Burggarten hoch >> Der Taubertalweg in Rothenburg im Herbst << mit schöner Natur immer erholsam 







Der wunderbare Barockgarten bei der Blasiuskapelle mit den Skulpturen und dem Laubengang. Die Burg kam zu dem Kloster Comburg bei Schwäbisch Hall und 1116 gelangte sie in den Besitz der Hohenstaufen. Der Park entstand im 19. Jahrhundert an der Stelle der Stauferburg, die 1356 von einem Erdbeben zerstört wurde, vorher war bei der Alten Burg keine Gartenanlage. Über zweihundert Jahre sind die mächtigen Linden und Buchen alt, die für eine wunderbare  Parkstimmung sorgen.
 


Unten an der Tauber entlang >> Von den Arkaden am Wildbad zur Eselsbrücke << mit wunderbaren Bildern der Flusslandschaft

Vor dem Eingang zum Burggarten in der Burggasse >> Der Brunnen im Heringsbronnengässchen << an der Franziskanerkirche



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen