Mittwoch, 21. Mai 2014

Blog, Weblog und Co




Ein paar Gedanken zum Thema Blog, Weblog und Co, die vermutlich aus den Begriffen Web und Log, also ein auf einer Website geführtes und damit meist öffentliches Tagebuch oder Journal ist in dem er, der Blogger, seine Aufzeichnungen und seine Gedanken niederschreibt. 


Der Herausgeber oder Blogger steht, anders als bei Zeitungen, als wesentlicher Autor über dem Inhalt und die Beiträge sind aus der Ich-Perspektive geschrieben. Das Blog bildet ein für Autor und Leser einfach zu handhabendes Medium zur Darstellung von Aspekten des eigenen Lebens und von Meinungen zu spezifischen Themen, heißt es bei Wikipedia.
In Blogverzeichnissen kann man sich über Art und Umfang der Blogs informieren bei  http://www.blogoscoop.net/  oder bei  http://www.bloggerei.de/ 



Meistens sind  auch Kommentare oder Diskussionen der Leser über einen Artikel zulässig. Die Tätigkeit in einem Blog wird als Bloggen bezeichnet und die veröffentlichten Artikel als Internetpublikationen. Bekannte Anbieter für Blog-Communitys sind Googles Blogger oder Wordpress oder Typepad und einige soziale Netzwerke bieten ihren Mitgliedern Blog-Funktionalitäten an. Die Merkmale dieser Kommunikationsform sind die Individualisierung  die Verlinkung und Vernetzung der Webkommunikation bis hin zur Blogosphäre. Charakteristisch für solche Weblogsysteme ist, dass es einfach ist mit ihnen Webseiten zu publizieren. Bloganbieter sind z.B.  http://de.wordpress.com/  oder  http://www.twoday.net/ 

    
Die veröffentlichten Beiträge und Kommentare sind auch per RSS-Newsfeed lesbar. Dafür wird ein Link bereitgestellt, der mit dem zu abonnierenden Datenstrom verbunden ist. Die Einträge, auch Posts genannt, sind die Artikel, welche die Hauptbestandteile eines Weblogs darstellen. Ältere Beiträge werden zum Teil auf weiteren Seiten angezeigt oder in Archiven aufgelistet. Zu Blog, Weblog und Co gibt es Anbieter wie: >>  http://movabletype.org/  und >>  http://www.typepad.com/   oder  >>  http://www.blog.de/    


Die  Tendenzen und die Folgen der immer größer werdenden Verbreitung von Weblogs sind unter anderem: dass die etablierte Presse mittlerweile in Blogs aufgebrachte Themen übernimmt und sie als Meinungsmacher anerkennt. Die Popularität der als unabhängig geltenden Blogs versuchen Unternehmen zu nutzen, indem sie Blogger zu positiven Äußerungen über Produkte animieren. Aufgrund der Natur und Anwendung von Weblogs sind Rückschlüsse auf die Persönlichkeit des Bloggers möglich. Blogger sollten sich also der Tatsache bewusst sein, dass Weblog-Einträge stark verbreitet und langfristig archiviert werden.  
Erklärungen zu: Was ist ein Blog ? findet man bei >>  http://blogkiste.com/was-ist-ein-blog/

Blog Listen, Charts bei: >>  http://deutscheblogcharts.de/  << und Natascha Ljubic schreibt:  Comunities sind im Anmarsch >>  https://plus.google.com/+Wds7At/posts/DaxjnghSHQn << und Neu bei NL- Die 5 besten << Facebook Werbeanzeigen << tools für 2017

Leo Wirth der Rothenburger im Rothenblog


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen