Samstag, 8. März 2014

Errötendes Mädchen die Maidens Rose




Das Errötende Mädchen, die " Maidens " verströmt ihren betörenden Duft bald wieder, denn Ende April wird diese romantische Wildrose aus dem alten England wieder blühen. Sie soll schon im Mittelalter die Damen am Königlichen Hof erfreut haben. Bei den Engländern waren nicht die Blütenfarbe oder die Anzahl der Blüten wichtig, sondern der Charme und der Duft der Rosen.

Nun, wenn die Sonne so durch die zarten Blätter scheint, stimmt der Name schon "Maidens blushes" errötendes Mädchen. Letztes Jahr waren besonders viele Blüten am Strauch und wenn kein Sturm kommt, bleiben sie einige Tage erhalten. Diese zarte Rose verdient den Titel " Königin der Blumen "in der Familie der Rosenartigen Gewächse, der " Rosaceae " und die Rose gilt seit je als Sinnbild der Jugend, Schönheit und Tugend, die ersten Rosenzüchter sollen die Perser gewesen sein.


Das errötende Mädchen im August zu sehen >> http://rothenblog.blogspot.de/2014/08/das-errotende-madchen-ist-wieder-da.html << und hier im Oktober >> http://rothenblog.blogspot.de/2014/10/uberraschung-am-rosenstrauch.html 

Auch bei Rothenburger gibt es ein >> Errötendes Mädchen << im Strauch 


Über Natur-Garten mehr und wissenschaftliches >> zu Sorten und Rosenzüchtungen << kann man bei Wikipedia lesen.
Ja, da kann man schon verstehen, daß die English Mens, die Gentlemans im Mittelalter ganz wild darauf waren, ihre Damen mit dieser Rose zu erfreuen und König Heinrich der VIII. soll ein besonderer Freund dieser Wildrose gewesen sein. Text & Foto: © Leo Wirth

Historie mit der Alten Burg und dem >> Burggarten von Rothenburg << Spazierwege und schöne Anlagen mit romantischen Ausblicken zur Stadt


Keine Kommentare:

Kommentar posten