Sonntag, 2. Februar 2014

Heugasse vom Heutor zum Markt in Rothenburg ob der Tauber





In Rothenburg ob der Tauber hat man jetzt diesen Blick in die Heugasse, wenn man vom Schrannenplatz zum Marktplatz geht. Von der Judengasse an Mauerresten der alten Wehrmauer mit dem Heutor vorbei, links im Bild, folgt rechts ab das Küblersgässchen. Die Büttner und Böttcher waren im Küblersgäßchen zu Hause. In der Judengasse siedelte die angewachsene Judengemeinde gegen Ende des 14. Jahrhunderts, die vorher am Kapellenplatz ihr Zuhause hatte.  Ein >> Blick in die Judengasse << mit Zugang zur Heugasse.

Nach Links geht es in das Sülzengäßchen mit einem
 mittelalterlichen Ziehbrunnen  >> dem Eckelesbrunnen <<  

dann beim Eckele der Platz des ehemaligen Heumarktes im Mittelalter, von dem die Gasse ihren Namen hat. Eckele, das ist ein alter fränkischer Ausdruck für einen abgelegenen Platz und das ehemalige Gasthaus Eckele heißt heute Hotel Lotus.

Der Blick geht auf dem Bild von der Judengasse an der Restmauer des ehemaligen Heutor vorbei kommt man zur  >>  Georgengasse <<   mit dem Weißen Turm und es vermittelt einen schönen Eindruck der alten Fachwerkhäuser mit der Pilsstube und dem Hotel Lotus. 

Bericht & Foto: © Leo Wirth


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen